de fr it

HeinrichHellstern

12.12.1902, 23.12.1984 Zürich, ref., von Basel. 1) Emmi Radelfinger, 2) Lydia Ramser. Theologiestud. in Basel, Genf und Zürich. 1927-34 Pfarrer in Matt und Engi, 1934-43 in Wald (ZH), 1943 in Zürich (Seebach). 1945 Sekr. der Komm. für kirchl. Hilfs- und Wiederaufbauarbeit des Schweiz. Evangelischen Kirchenbundes in Zürich, 1946-68 Sekr. des Hilfswerks der Evang. Kirchen der Schweiz (Heks). 1933-50 Redaktor der dt. Zeitschrift "Evang. Jugend" (später "Junge Kirche"). In den 1940er Jahren Mitinitiant eines Referendums gegen den obligatorischen militär. Vorunterricht. 1961 Mitbegründer von Brot für Brüder (später Brot für alle). 1953 Dr. theol. h.c. der Univ. Bonn, 1967 der Univ. Debrecen (Ungarn). H. setzte sich für Gerechtigkeit und Verständigung ein und war in der Friedensbewegung aktiv.

Quellen und Literatur

  • Christus und die Jugend, 1939
  • Weltweite Nachbarschaft: 20 Jahre HEKS, 1965
  • Mississippi, 1969
  • Sie wagten neue Wege, hg. von H. Schaffner, 1986, 68-77
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.12.1902 ✝︎ 23.12.1984