de fr it

Johann JakobHürlimann

30.10.1796 Richterswil, 15.7.1853 Richterswil, ref., von Richterswil. Sohn des Johannes (->). Bruder des Hans Heinrich (->). Anna Barbara Landis, Tochter des Johann Caspar, Arztes und Grossrats. Bürgerschule in Zürich. Mitarbeit im väterl. Betrieb. 1832-38 und 1839-46 Grossrat, 1836-49 Mitglied der Handelskammer, 1839-41 Kirchenrat. 1839 Präs. des kant. Komitees gegen die Berufung von David Friedrich Strauss als Prof. der Theologie nach Zürich. H. war als Anführer des Züriputsches der Hauptredner an der Versammlung in Kloten. Nach dem Sturz des radikalen Regimes war er Mitglied der provisor. Regierung bis zu deren Neuwahl.

Quellen und Literatur

  • G. Strickler, Gesch. der Fam. H., 21919, 104-114
  • P. Heinrich, «Die Glaubensbewegung und ihr Führer aus Richterswil: Johann Jakob H.-Landis», in Züriputsch, 6. September 1839, 1989, 217-232
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.10.1796 ✝︎ 15.7.1853