de fr it

EdwinNil

16.8.1833 Gadmen, 3.10.1893 Kirchberg (BE), ref., von Loveresse. Sohn des Rudolf Ludwig, Pfarrers, und der Nanette geb. Schachtler. 1) 1863 Rosalie Geiser, 2) 1876 Louise Pauline Walther. Stud. der Theologie in Bern, Heidelberg, Berlin, Jena und Halle. 1862 Pfarrer in Huttwil und 1867 in Kirchberg. Mitglied der bern. Kirchensynode und des Synodalrats, in dessen Auftrag er den Rechenschaftsbericht über die kirchl. Verhältnisse der Jahre 1886-90 verfasste. In den Auseinandersetzungen seiner Zeit (Apostolikum, Wissenschaft und Glaube) trat er als Vermittler auf und gilt als Mitgründer der innerkirchl. Gruppierung "Mitte" und deren Zeitschrift "Volksblatt: Mitteilungen aus Kirche und Schule" (1869-71). Auch an den Anfängen der Zeitschrift "Der Saemann" war er massgeblich beteiligt. Im sog. Leitfaden-Streit um das von Eduard Langhans publizierte Werk "Die hl. Schrift" rief N. mit seiner Publikation "Waffen zur Rechten und zur Linken" 1866 zur Versöhnung auf.

Quellen und Literatur

  • Zur Erinnerung an Edwin Ludwig N., Pfarrer in Kirchberg, 1893
  • H. Nil, Chronik der Fam. N., 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.8.1833 ✝︎ 3.10.1893