de fr it

Albrecht RudolfRüetschi

3.12.1820 Bern, 30.1.1903 Bern, ref., von Bern. Sohn des Samuel, Direktors des Progymnasiums, und der Albertine geb. Stämpfli. 1848 Adele Katharina Fueter, Tochter des Friedrich Fueter. Theologiestud. in Bern, Berlin und Tübingen, 1842 Ordination. 1850 Pfarrer in Trub, 1853 in Kirchberg (BE), 1867-97 am Berner Münster. Neben dem Pfarramt ab 1845 PD und 1878-90 Honorarprof. für alttestamentl. Theologie an der Univ. Bern. 1881-95 Präs. der Gesellschaft zu Zimmerleuten, Präs. des Kl. Burgerrats und der burgerl. Bibliothekskommission. R. gehörte der theol. Richtung der Vermittler an. 1864 Dr. theol. h.c. der Univ. Zürich und der Univ. Bern.

Quellen und Literatur

  • Tb. für die Schweizer ref. Geistlichen, 1904, 265-270
  • Die Dozenten der bern. Hochschule, 1984, 52
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.12.1820 ✝︎ 30.1.1903