de fr it

Niklaus vonWattenwyl

3.3.1695 Bern, 7./8.6.1783 Herrnhut (Oberlausitz), ref., von Bern. Sohn des Friedrich und der Johanna Maria Frisching. 1735 Maria Wyss, Tochter des Kaspar, Kleinrats. W. war Partner der Bank Müller & Cie. in London und galt als einer der Hauptverantwortlichen für deren Konkurs 1721. Nach Abschluss des Konkursverfahrens 1729 kehrte er nach Bern zurück. Wie sein Vater und sein Bruder Friedrich (->) neigte W. dem Pietismus zu. Nachdem er 1719 in Paris Gf. Niklaus Ludwig von Zinzendorf kennengelernt hatte, wurde er 1741 in Genf in die Herrnhuter Brüdergemeine aufgenommen und trat nach dem Tod seiner Frau 1748 ganz in deren Dienst.

Quellen und Literatur

  • Archiv der Brüderunität, Herrnhut
  • H. Reichel, «Die Anfänge der Brüdergemeine in der Schweiz mit besonderer Berücksichtigung der Sozietät in Basel», in Unitas Fratrum 29/30, 1990, 9-127
  • N. Linder, Die Berner Bankenkrise von 1720 und das Recht, 2004
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 3.3.1695 ✝︎ 7./8.6.1783