de fr it

TheodorZwinger

21.11.1597 Basel, 27.12.1654 Basel, reformiert, von Basel. Sohn des Jakob (->). 1) Anna Maria Werthemann, 2) Magdalena Buxtorf, Tochter des Johannes Buxtorf. Schwager des Johannes Buxtorf. 1620 Archidiakonus in Basel, 1627 Pfarrer von St. Theodor, 1630 Doktor der Theologie. Ab 1630 Antistes am Basler Münster und Professor für das Alte Testament an der Universität Basel, 1636 und 1644 Rektor. Als entschiedener Vertreter calvinistisch-orthodoxer Theologie bekämpfte Theodor Zwinger vor allem Lutheraner und Katholiken und bewirkte den Anschluss der Basler Kirche an die reformierte Tradition. Im Abendmahlsritus wurde die Hostie 1642 durch das Brotbrechen ersetzt und in der Bekenntnisfrage 1644 die neue Auflage der Helvetischen Bekenntnisse angenommen. Im Bauernkrieg trat Zwinger 1653 für eine strenge Bestrafung der Aufständischen ein.

Quellen und Literatur

  • Erklärung und Rettung der reinen Lehr von dem H[eiligen] Abendmal unsers Herren Jesu Christi, 1655
  • M. Geiger, Die Basler Kirche und Theologie im Zeitalter der Hochorthodoxie, 1952, 49-55
  • Matrikel Basel 3, 113
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 21.11.1597 ✝︎ 27.12.1654

Zitiervorschlag

Werner Raupp: "Zwinger, Theodor", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.12.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/010944/2013-12-09/, konsultiert am 07.12.2022.