de fr it

Henri-DavidChaillet

Porträt um 1805, anonym (Bibliothèque publique et universitaire de Neuchâtel).
Porträt um 1805, anonym (Bibliothèque publique et universitaire de Neuchâtel).

12.7.1751 La Brévine, 30.10.1823 Auvernier, ref., von Neuenburg. Sohn des Samuel, Pfarrers, und der Barbe Tribolet. 1) Marie-Françoise-Charlotte Rognon, Tochter des David, Pfarrers, 2) Rosette Du Pasquier, Tochter des Jean-Jacques, Direktors der Indiennedruckerei in Bied (Gem. Boudry). 1766-68 studierte C. Theologie in Basel, 1769-72 in Genf, 1772 wurde er ordiniert. Darauf arbeitete er als Vikar in Colombier (NE), 1789-1806 als Pfarrer in Neuenburg. Er galt als mittelmässiger Pfarrer, guter Prediger und ausgezeichneter Lehrer (alte Sprachen, Rhetorik, Philosophie und Theologie). 1771-80 wirkte er als Literaturkritiker, 1779-84 als Redaktor beim "Journal helvétique". Er war befreundet mit Isabelle de Charrière und Benjamin Constant. 1798 war C. Dekan der Classe des pasteurs von Neuenburg.

Quellen und Literatur

  • BPUN, Nachlass
  • Livre du Recteur 2, 450
  • Biogr.NE 1, 31-35
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF