de fr it

LambertDaneau

Porträt. Stich eines unbekannten Künstlers, Ende 16. Jahrhundert (Bibliothèque de Genève).
Porträt. Stich eines unbekannten Künstlers, Ende 16. Jahrhundert (Bibliothèque de Genève).

um 1530 Beaugency-sur-Loire (Orléanais), 11.11.1595 Castres (Languedoc), ref., Franzose, ab 1581 Bürger von Genf. Sohn des Lambert, Herrn von Grange, Abgabenkontrolleurs, und der Agnès Brachet, von Orléans. 1573 Claude Pigney (oder Peguy), von Orléans. Um 1547-48 Besuch des Collège royal in Paris, 1553-59 Rechtsstud. in Orléans und Bourges, Anwaltspatent. Die Hinrichtung seines Lehrers Anne Du Bourg in Paris trug zu seinem 1559 erfolgten Übertritt zur Reformation bei. Als D. sich 1560-61 in Genf aufhielt, begeisterte er sich für Calvin und verschrieb sich fortan der Theologie. Er war einer der zahlreichen Pfarrer, die von der Genfer Compagnie des pasteurs nach Frankreich entsandt wurden, um dort die Reformation einzuführen. 1562-72 war er Pfarrer in Gien (Centre, F). Nach der Bartholomäusnacht 1572 flüchtete er nach Genf, wurde Pfarrer in Vandœuvres und unterstützte Theodor Beza im Theologieunterricht. Ab 1574 war D. Pfarrer in Genf und etablierte sich als einer der Wortführer des Calvinismus. Er verfasste zahlreiche Publikationen: Abhandlungen über Moral und calvinist. Kirchendisziplin sowie method. und polem. Werke gegen Katholiken und Lutheraner. 1581-82 war D. Prof. für Theologie an der Univ. Leiden. Nach einem Gastspiel bei der ref. Akad. in Gent 1582-83 wurde D. an die Akad. von Orthez (Béarn, Aquitanien) ernannt, wo er bis 1590 blieb. In dieser Zeit vollendete er sein grosses dogmat. Werk "Isagoges christianae" (1583-88). 1592 wurde er Pfarrer in Castres. Sein "Compendium sacrae theologiae" (1595) bildet die Summe seines Denkens. Wegen seines bedeutenden, vielfältigen Werks war D. einer der wichtigsten Vertreter der ref. Scholastik, die im 17. Jh. zur Orthodoxie mutierte.

Quellen und Literatur

  • O. Fatio, Lambert D. et les débuts de la scolastique réformée, 1976
  • L. Perrottet, Un exemple de polémique religieuse à la fin du XVIe siècle, 1981
  • Encyclopédie du protestantisme, hg. von P. Gisel, 1995, 346 f.
  • C. Strohm, Ethik im frühen Calvinismus, 1996
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF