de fr it

EricFuchs

28.12.1932 Genf, 24.10.2023 in der Toskana, reformiert, von Genf und Veyras. Sohn des Victor Fuchs, Büroangestellten, und der Angèle geborene Mueller. Rose-Marie Nicolas, Schauspielerin, Tochter des René Nicolas. Eric Fuchs studierte 1951-1955 Theologie in Genf und Montpellier und wurde 1958 ordiniert. Bis 1960 arbeitete er als Pfarrer in mehreren Genfer Gemeinden. Als Direktor des reformierten Studienzentrums in Genf (1960-1979) gründete und leitete er das Atelier œcuménique de théologie (1973-1980). 1978 promovierte er in Theologie (mit der Dissertation Le désir et la tendresse, mehrere Auflagen). Er wirkte 1978-1986 als Lehrbeauftragter an der Universität Genf sowie 1981-1987 als Professor für Ethik an der Universität Lausanne (1986-1987 Dekan) und 1987-1998 an der Universität Genf (1991-1993 Dekan). Fuchs war Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften für Ethik und galt als Spezialist für christliche Ethik in den Bereichen Politik, Biologie sowie in Ehefragen.

Quellen und Literatur

  • Fuchs, Eric: Le désir et la tendresse. Sources et histoire d'une éthique chrétienne de la sexualité et du mariage, 1979 (überarbeitete Neuausgabe, 1999).
  • Fuchs, Eric: La morale selon Calvin, 1986.
  • Fuchs, Eric: L'éthique protestante. Histoire et enjeux, 1990 (19983).
  • Fuchs, Eric: Comment faire pour bien faire? Introduction à l'éthique, 1995.
  • Fuchs, Eric: L'éthique chrétienne. Du Nouveau Testament aux défis contemporains, 2003.
  • Chenevière, Charles: L'Eglise de Genève, 1909-1959. Esquisse historique de son organisation, suivie des diverses modifications de sa constitution, de la liste de ses pasteurs et professeurs et d'une table biographique, 1959, S. 109.
  • Panese, Francesco; Robert, Olivier: Dictionnaire des professeurs de l'Université de Lausanne dès 1890, 2000, S. 452.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Olivier Fatio: "Fuchs, Eric", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.01.2024, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/011117/2024-01-22/, konsultiert am 30.05.2024.