de fr it

RudolfBieri

21.12.1920 Thun,23.8.2013, ref., von Schangnau. Sohn des Rudolf, Postbeamten, und der Olga geb. Schmocker. Verena Manser, von Gonten. Gymnasium Bern. Rechtsstud. an der Univ. Bern (1946 Fürsprecherpatent). 1947 Eintritt ins EMD (heute VBS), im gleichen Jahr Übertritt zur Steuerverwaltung. 1950 jurist. Mitarbeiter der Sektion Militärausgaben der Finanzverwaltung, 1954 Sektionschef, 1964 Vize-Direktor, 1969-85 Direktor der Eidg. Finanzverwaltung. B. wirkte an den meisten Finanzvorlagen der Nachkriegszeit mit und zeichnete verantwortlich für den method. Ausbau des Kreditsystems und der längerfristigen Finanzplanung sowie für die Zusammenarbeit mit der SNB in Fragen der Mittelbeschaffung und -bewirtschaftung. Verwaltungsrat der Allg. Schweiz. Uhrenindustrie AG (Asuag), Swissair und BLS. Mitglied des Finanzkomitees des CERN, des Finanzausschusses der OECD und der Komm. zur Reorganisation des EMD. Mitglied des Stiftungsrats und der Geschäftsprüfungskomm. des Schweiz. Nationalfonds. FDP-Kommunalpolitiker in Zollikofen: Verfasser einer neuen Gemeindeordnung, Mitglied (1964-72) und erster Präs. des Gr. Gemeinderats (Legislative). Oberst im Generalstab.

Quellen und Literatur

  • Persönlichkeiten Europas, Schweiz, 1974
  • Der Bund, 20.12.1980; 23.12.1985
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.12.1920 ✝︎ 23.8.2013