de fr it

AlexandreGuillot

11.1.1849 Plainpalais (heute Gem. Genf), 31.10.1930 Genf, ref., von Genf. Sohn des Jean, Uhrmachers, und der Henriette geb. Vionnet. 1884 Aline Seitz, Tochter des Louis. 1873 Dr. theol. 1874-1901 Pfarrer in Cologny, 1901-09 in der Pfarrei Saint-Gervais. Ab 1891 Mitglied des Konsistoriums. 1892 Sekr., 1902 Vorsitzender der Compagnie des Pasteurs. 1909 Präs. der Feierlichkeiten zum Calvin-Jubiläum. 1885-94 Redaktor der "Etrennes religieuses", ab 1909 der "Semaine religieuse de Genève". G. veröffentlichte viele seiner Predigten, schrieb hist. Arbeiten über Genf sowie Biografien von Pfarrern und Genfer Persönlichkeiten. Er war der Inbegriff des umgängl., gebildeten Genfer Pfarrers.

Quellen und Literatur

  • Journal de Genève, 1.11.1930
  • Livre du Recteur 3, 567
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF