de fr it

RobertHaldane

28.2.1764 London, 12.12.1842 Edinburgh, prot., aus einer reichen schott. Familie. 1786 Catherine Cochrane Oswald. Nach einem abgebrochenen Stud. in Dundee und Edinburgh wurde H. Marineoffizier. Die Franz. Revolution bewog ihn, die weltl. Karriere aufzugeben und sich der Verkündigung des Wortes Gottes zu widmen: Er eröffnete eine Predigerschule, liess Predigträume erbauen, verkündete ab 1798 auch selbst das Evangelium und beteiligte sich an der Gründung der Continental Society for the Diffusion of Religious Knowledge over the Continent of Europe. Von Jan. bis Juni 1817 hielt er sich in Genf auf. Seine Gespräche mit César Malan und Louis Gaussen sowie ein Privatkolleg über den Römerbrief übten einen entscheidenden Einfluss auf die Erweckungsbewegung in Genf aus.

Quellen und Literatur

  • A.P.F. Sell, «Revival and Secession in Early Nineteenth-Century Geneva», in Commemorations: Studies in Christian Thought and History, 1993, 183-209
  • Encyclopédie du protestantisme, hg. von P. Gisel, 1995, 649
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.2.1764 ✝︎ 12.12.1842

Zitiervorschlag

Mützenberg, Gabriel: "Haldane, Robert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.03.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/011224/2008-03-25/, konsultiert am 25.10.2020.