de fr it

DavidLevade

2.10.1750 (Jean David Paul Etienne) Lausanne, 9.1.1834 Lausanne, ref., von Lausanne und Vevey. Sohn des Cyprien Louis, Chirurgen und Apothekers, und der Judith Genevois. Bruder des Louis (->). 1780 Marie Anne Bugnion, Tochter des Salomon, Armenpflegers, Witwe des Abraham David Francillon, Tuchhändlers und Färbers. Theologiestud. in Lausanne und Genf. 1773 Pfarrer in London, 1774-80 in Amsterdam. Nach seiner Rückkehr nach Lausanne war L. 1780-81 Vikar, Leiter der Schulen für armengenössige Kinder, 1783-1812 Theologieprof. am Séminaire français sowie 1810-34 an der Akademie (1815-18 Rektor). 1814 gehörte er zu den Gründern der Bibelgesellschaft (sog. Société Levade), die eine neue, dem hebr. und griech. Original getreuere Bibelübersetzung erarbeiteten. L. übersetzte Werke aus dem Englischen, v.a. "Tristram Shandy" von Laurence Sterne (1786).

Quellen und Literatur

  • BCUL, Nachlass
  • Livre du Recteur 4, 329
  • KdM VD 3, 1979, 132-137
  • C. Lasserre, Le séminaire de Lausanne (1726-1812), 1997
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF