de fr it

RaynaldMartin

9.8.1906 Genf, 18.6.1998 Genf, ref., von Genf. Sohn des Jacques, Pfarrers, und der Yvonne geb. Ador. Enkel des Gustave Ador. 1932 Colette Magnenat, Tochter des Paul, freisinnigen Genfer Staatsrats. 1926-27 Stud. der Medizin, 1927-32 der Theologie an der selbstständigen Fakultät für ref. Theologie in Genf. 1933-45 Seelsorger in Cateau-Cambrésis (Nord-Pas-de-Calais) und 1945-57 in Saint-Gervais in Genf (hier 1944 Ordination). 1954 Mitbegründer, 1957-71 Direktor des Centre social protestant. M. prägte als starke Persönlichkeit den Genfer Protestantismus und rief mehrere Sozialwerke ins Leben, darunter 1959 die Dargebotene Hand.

Quellen und Literatur

  • P. Zumbach, L'entraide dans l'Eglise, 1956
  • C. Christ Revaz, J.-P. Freymond, Quarante ans Centre social protestant - Genève, 1954-1994, 1995
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.8.1906 ✝︎ 18.6.1998