de fr it

FrédéricMonod

17.5.1794 (Frédérique Jean Joël Gérard) Monnaz, 30.12.1863 Paris, ref., von Genf, ab 1820 franz. Staatsbürger. Sohn des Jean (->). 1) 1821 in Kopenhagen Constance de Coninck, seine Cousine, Tochter des Louis Charles Frederic, 2) 1839 in Liverpool Suzanne Smedley. Theologiestud. in Genf, 1818 Ordination. M. wirkte 1817 als Übersetzer für den schott. Prediger Robert Haldane, als dieser den Genfer Studenten den Römerbrief erklärte - eine Begegnung, aus der der Genfer Réveil hervorgehen sollte. 1819 arbeitete er als Hilfspfarrer, 1832-49 als Titularpfarrer in Paris. 1849 quittierte M. den Dienst, um zusammen mit Agénor de Gasparin die Freikirche von Paris zu gründen. 1818-33 war er Sekr. der Bibelgesellschaft Société biblique und 1824-63 Redaktor der "Archives du christianisme". M. übte grossen Einfluss auf den franz. Protestantismus aus, da er Sonntagsschulen und die Union der freien evang. Kirchen Frankreichs gründete.

Quellen und Literatur

  • Livre du Recteur 4, 576
  • Encyclopédie du protestantisme, hg. von P. Gisel, 22006, 936
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.5.1794 ✝︎ 30.12.1863