de fr it

AlexandreMorus

25.9.1616 Castres (Languedoc), 28.9.1670 Paris, prot., Schotte. Ledig. 1636-40 Theologiestud. in Genf, 1641 Ordination und Pfarrer in Genf. 1639-42 Prof. für Griechisch und 1642-49 für Theologie an der Akad. Genf (1645-49 deren Rektor). 1652-59 Prof. für Kirchengeschichte in Amsterdam. 1649-52 Pfarrer an der wallon. Kirche in Middelburg (Vereinigte Niederlande) und 1659-70 in Charenton. 1659 wurde er in Charenton von der Synode in Nimwegen aus disziplinar. Gründen exkommuniziert, aber an der Landessynode in Loudun im gleichen Jahr rehabilitiert. M. verfasste theol. Schriften, führte theol. Dispute über die Gnade mit der Compagnie des pasteurs in Genf und geriet 1654 fälschlicherweise bei John Milton in Verdacht, Urheber einer anonymen Schmähschrift zu sein.

Quellen und Literatur

  • Livre du recteur 4, 601
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.9.1616 ✝︎ 28.9.1670