de fr it

Rotwelsch

Als R. wird die ab ca. 1250 im dt. Sprachraum benutzte Geheimsprache herumziehender berufsmässiger Bettler (Bettelwesen) und Betrüger unterschiedl. Herkunft bezeichnet. Gemäss neueren Forschungen zählt R. auch zu den Sondersprachen, da es der Identitätsbildung von Randgruppen diente. Es hat seine Wurzeln in der dt. Sprache (mit Bedeutungsverschiebung), beruht aber auch auf Entlehnungen aus dem jidd., zigeunersprachl. und anderem fremden Wortgut. Da R. keine eigene Grammatik und kein eigenes Lautsystem besitzt, ist es aus linguist. Sicht keine eigentl. Sprache, sondern nur ein verhältnismässig einfacher Soziolekt. Der Begriff rotwalsch im Sinn von "falsch, arglistig" ist erstmals in einem Passional aus der Mitte des 13. Jh. belegt. Immer wieder tauchte er dann in sog. Gilerverzeichnissen (Giler, Gyler = Bettler) oder Gaunerbüchlein auf, die den Zweck hatten, die Betrügereien der Gauner zu entlarven. Eine Schrift Gerold Edlibachs aus dem Jahr 1488 enthält ein rotwelsches Vokabular. Auf der Grundlage der "Basler Betrügnisse der Gyler" (1433/40) entstand das vermutlich einflussreichste Wörterbuch des R.en, der 1510 anonym erschienene, von Spitalmeister Matthias Hütlin aus Pforzheim verfasste "Liber vagatorum". Er beschreibt das Leben der berufsmässigen Bettler und enthält ein rotwelsches Glossar von insgesamt 219 Wörtern. Diese Schrift wurde bis 1755 immer wieder nachgedruckt. Neben ihr gab es zahlreiche Wörterverzeichnisse zum R.en, die meist von Personen verfasst wurden, die von Amtes wegen mit Bettlern und anderen Aussenseitern zu tun hatten. Im späten 19. Jh. ist das R.e immer seltener belegt. Spuren davon finden sich aber in vielen sondersprachl. Varianten, etwa in Händler-, Soldaten- und Studentensprachen, in Berliner und Wiener Gassensprachen, in umgangssprachl. Varianten des Deutschen (z.B. Roter Hahn für Brandlegung) und im Jenischen.

Quellen und Literatur

  • F.C.B. Avé-Lallemant, Das Dt. Gaunerthum, 4 Bde., 1858-1862 (Bd. 1 und 2, 21914)
  • F. Kluge, R., 1901, (Nachdr. 1987)
  • R. Jütte, Abbild und soziale Wirklichkeit des Bettler- und Gaunertums zu Beginn der Neuzeit, 1988
  • R. Girtler, R., 1998