de fr it

FrankThomas

28.10.1862 Cologny, 18.8.1928 Ragaz (heute Bad Ragaz), ref., von Genf. Sohn des Philippe-Louis, Pfarrers, später Professors, und der Louise geb. Coulin. 1887 Louisa Poulin, Tochter eines Bankiers. 1882-85 Stud. an der Theologieschule der evang. Gesellschaft von Genf (Eglise libre), 1887 Ordination. 1887-91 Pfarrer in Belgien, Rougemont und Mézières (VD). 1891-99 Tätigkeit für die Bewegung der Volksevangelisation in Genf. 1899 Gründer und bis 1926 Pfarrer der Association chrétienne évangélique. 1902-21 Prof. für prakt. Theologie an der Theologieschule der evang. Gesellschaft, 1920-28 PD an der Univ. Genf. T. schloss sich der religiös-sozialen Bewegung an und setzte sich für das Frauenstimmrecht ein. Er unternahm zahlreiche Vortragsreisen, v.a. nach Holland, und veröffentlichte mehrere Predigten und Erbauungsbücher.

Quellen und Literatur

  • H. Naville, Frank T. (1862-1928), 1932
  • Encyclopédie du protestantisme, hg. von P. Gisel, 22006, 1432
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.10.1862 ✝︎ 18.8.1928