de fr it

HenriPyt

5.4.1796 Sainte-Croix, 21.6.1835 Paris, ref., von Sainte-Croix. Sohn des Pierre Frédéric, von Travers, und der Marie Suzanne Jaques. Ledig. 1815-17 Theologiestud. in Genf, das er abbrach, als die Compagnie des pasteurs den Genfer Pfarrern verbot, über bestimmte Themen der ref. Orthodoxie zu predigen. P. gründete darauf die erste von der angelsächs. Erweckungsbewegung inspirierte Gemeinschaft in Genf (Kirche Bourg-de-Four). Als einflussreiches Mitglied des Réveil predigte P. v.a. in Frankreich, wo er 1819-35 Agent der Londoner Continental Society war. 1821 wurde er in London ordiniert, 1821-29 war er besonders in Bayonne, im Béarn und im Baskenland tätig. P. veranlasste die Neuübersetzung der Bibel ins Baskische. 1829 hielt er sich kurz in Boulogne auf, 1831 wirkte er gleichzeitig in Versailles und in Paris als Pfarrer. Er verfasste u.a. das Traktat "Le Messie promis" (1821) und die religionspolem. Broschüre "Quelques mots à M. l'abbé Guyon" (1834).

Quellen und Literatur

  • Livre du Recteur 5, 256
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.4.1796 ✝︎ 21.6.1835