de fr it

JakobHunziker

Ein Wohnhaus in Blockbauweise in Münster (VS), fotografiert von Jakob Hunziker im Rahmen seiner volkskundlichen Forschungen zum Schweizerhaus, Ende 19. Jahrhundert (Staatsarchiv Aargau, Aarau, NL.A-0088/0020).
Ein Wohnhaus in Blockbauweise in Münster (VS), fotografiert von Jakob Hunziker im Rahmen seiner volkskundlichen Forschungen zum Schweizerhaus, Ende 19. Jahrhundert (Staatsarchiv Aargau, Aarau, NL.A-0088/0020). […]

27.9.1827 Kirchleerau, 5.6.1901 Rombach (Gem. Küttigen), ref., von Kirchleerau. Sohn des Heinrich, Oberlehrers. 1868 Mathilde Champ-Renaud, Tochter des Louis-Frédéric-Juste, Gutsbesitzers. 1848-51 Philologiestud. in München, Bonn und Paris. 1851-59 Privatlehrer in Paris für Deutsch und klass. Sprachen. Mitarbeit bei der Edition altsprachl. Texte. Ab 1859 Französischlehrer an der Kantonsschule Aarau. Leidenschaftl. Verfechter der dt. Sprache und Kultur. H. verfasste das "Aargauer Wörterbuch in der Lautform der Leerauer Mundart" (1877, Nachdruck 1968), den Beitrag "Schweiz" (1898) sowie mehrere Biografien. H.s Lebenswerk bilden seine volkskundl. Forschungen zum Schweizerhaus, die 1900-14 in acht Bänden publiziert wurden. 1896 Dr. h.c. der Univ. Zürich.

Quellen und Literatur

  • SAVk 5, 1901, 152-154
  • H. Kaeslin, «Jakob H. 1827-1901», in Lebensbilder aus dem Aargau, 1953, 380-386
  • M. Widmer-Dean, Dorfchronik 750 Jahre Kirchleerau (1248-1998), 1998, 98-102
Weblinks
Weitere Links
fotoCH
Normdateien
GND
VIAF