de fr it

PaulEggenberg

27.11.1918 Heiligenschwendi,30.9.2004, konfessionslos, von Uebeschi. Sohn des Johann, Zimmermeisters. Verheiratet. Lehrerseminar Muristalden in Bern. Bis 1961 Lehrer in Heimisbach, Heiligenschwendi und Bern. 1961-62 Geschäftsführer des ACS Bern, 1962-69 und 1972-81 Direktor der Schilthornbahn in Mürren. 1969-71 freier Schriftsteller und Korrespondent versch. Schweizer Zeitungen in London. Verfasser von Jugendbüchern (u.a. "Hans der Bergbub" 1946, "Ohne Kopf durch die Wand" 1962), berndt. Erzählungen (u.a. "Kurlig Lüt" 1955, "Heimlichs" 1971) und Sachbüchern (u.a. "Skibüchlein für junge Leute" 1950, "Oberhofen" 1989, "Leben und Wirken des Bergmalers Gustav Ritschard" 1986). Präs. des Berner Schriftsteller-Vereins 1955-62 und 1973-81.

Quellen und Literatur

  • Kosch, Deutsches Literatur-Lex. 3, 944 f.
  • "Mutz": 50 Jahre Berner Schriftsteller-Verein, hg. von H. Erpf, B. Traber, 1989, 46 f., 323-327
  • Bibl. der Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller von 1950-1993, 1994, 58 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.11.1918 ✝︎ 30.9.2004