de fr it

WalterEschler

23.8.1909 Zweisimmen, 12.12.1997 Bern, ref., von Boltigen. Sohn des Jakob Emil. 1934 Elsa Martha Holzer, Tochter des Arnold Emil. Bankangestellter und Generalagent einer Versicherungsgesellschaft in Zweisimmen, ab 1969 freier Schriftsteller in Spiegel (Gem. Köniz). Seine Dialektschauspiele "Der Talwäg" (1953), "Oberamtmann Effinger" (1960) und "Der Anke-Söimer" (1967) sowie die Erzählbände "Louigfahr" (1974) und "Alpsummer" (1983) schildern Land und Leute des Obersimmentals. Häufig kontrastiert E. in seinen Dialogen die Obersimmentaler Mundart mit anderen Dialekten des Kt. Bern. Zahlreiche Hörspiele E.s wurden am Radio ausgestrahlt. 1984 Literaturpreis des Kt. Bern.

Quellen und Literatur

  • H. Sommer, Volk und Dichtung des Berner Oberlandes, 1976, 216-218, 328-330
  • Y. Bättig, M. Wagner, Bibl. der Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller von 1950-1993, 1994, 58 f. (21997)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 23.8.1909 ✝︎ 12.12.1997