de fr it

AugustFeierabend

15.8.1812 Stans, 24.7.1887 Luzern, kath., von Engelberg, ab 1833 von Greppen. Sohn des Joachim, Arztes. 1839 Maria Rosalia Thürlemann, Tochter des Joseph Anton, Arztes. 1834-37 Medizinstud. in München, Würzburg und Zürich. 1837-44 Arzt in Hochdorf. Als Jesuitengegner starkes liberal-demokrat. Engagement, Teilnahme am Freischarenzug vom 8.12.1844, daraufhin Flucht nach Wil (SG). 1847-59 Arzt in Kappel (SG), danach in Luzern. Für versch. Zeitungen tätig und 1851 Mitbegründer des "Toggenburger Wochenblatts". 1854-65 Redaktor des "Eidg. Nationalkalenders". Verfasste medizin. Schriften, darunter "Die Homöopathie und ihre Stellung zur Neuzeit" (1864) und "Die klimatischen Kurorte der Schweiz" (1865), daneben auch landeskundl. und hist. Publikationen ("Geschichte der eidg. Schützenfeste" 1875) sowie zahlreiche vaterländ. Dramen (u.a. "Die Mordnacht zu Luzern" 1864).

Quellen und Literatur

  • Kosch, Deutsches Literatur-Lex. 4, 844 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.8.1812 ✝︎ 24.7.1887