de fr it

Chassagne

Wald im Gebiet der Gem. Les Clées, Montcherand und Sergey VD, Bez. Orbe. 1141 Cassanea, 1296 Chassagne. Archäolog. Funde (Megalithe, Grabhügel aus der Latènezeit). Der Wald gehörte zum hochburgund. Königshof Orbe, nach 1032 zur Grafschaft Burgund. 1296 bzw. 1431 bedurfte die Aufteilung des Waldes zwischen den de Montfaucon bzw. den de Chalon, Herren von Orbe, und dem Haus Savoyen, dem die Kastlanei Les Clées gehörte, schiedsgerichtl. Urteile. 1536 wurde C. in die bern. Vogtei Romainmôtier eingegliedert. Seit der 1823 von Ingenieur Edmond Davall durchgeführten Flurbereinigung liefert der Wald einen regelmässigen Ertrag. Wichtigste Baumarten sind Eiche, Buche, Weisstanne, Kiefer und Douglasie.

Quellen und Literatur

  • J. Ogiz, Feuille d'avis d'Orbe, 13. und 20.6.1908
  • G. Kaenel, Recherches sur la période de La Tène en Suisse occidentale, 1990, 51 f.
Systematik
Umwelt / Wald