de fr it

Johann MelchiorHardmeyer

7.1.1630 Zürich, um 1700 wohl Schlettstadt (Elsass), ref., ab 1675 kath., von Zürich. Sohn des Johannes, Buchdruckers. 1) Anna Margaretha Gwerb, 2) 1668 Barbara Leemann. Buchdrucker und Buchhändler, ging nach Luzern, Pruntrut, dann nach Schlettstadt, wo er Schulmeisterdienste verrichtete. Sein Werk "Vier Bücher Geistlicher und Weltlicher Gedichte" (1661) enthält geistl. Gedichte auf versch. Anlässe sowie zahlreiche Gelegenheitsgedichte; der zweite Teil trägt den Titel "Eidgenössische Alpen Pierinnen" (d.h. Musen) und enthält ebenfalls zum grössten Teil Gelegenheitsgedichte. Durch die Zitate in der Vorrede weist sich H. als Kenner der zeitgenössischen Literatur aus.

Quellen und Literatur

  • J.K. Hardmeiers Diarium, 63-73 (ZBZ)
  • J. Bächtold, Gesch. der dt. Literatur in der Schweiz, 1892, 460-462
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 7.1.1630 ✝︎ um 1700