de fr it

Josef FelixIneichen

1.6.1745 Ballwil, 21.5.1818 Beromünster, kath., von Ballwil. Sohn des Leonz, Wirts und Kirchmeiers. Jesuitengymnasium Luzern, 1769 Priesterweihe. Vikar in Ruswil, 1770-76 Pfarrer in Udligenswil, 1776-93 in Neuenkirch, 1793-1802 Kaplan in Rathausen, 1804-08 in Baldegg. 1808 Chorherr in Beromünster. Neben Jost Bernhard Häfliger, den er an Originalität übertraf, war I. der erste namhafte schweizerdt. Mundartdichter. Seine metrisch recht anspruchsvollen Lieder aus der Optik eines Bauern nahmen tendenziell helvetikfreundlich auf Zeitereignisse Bezug. Sie wurden meist in Gesellschaft vorgetragen und nachträglich gedruckt. Mitglied der Helvet. Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • Lieder vom alten Sepp, Joseph I., 1859
  • H. Trümpy, Schweizerdt. Sprache und Lit. im 17. und 18. Jh., 1955
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.6.1745 ✝︎ 21.5.1818