de fr it

Johann vonAarwangen

nach 1280, um 1350 Witenbach (Gemeinde Hasle LU). Aus dem Ministerialengeschlecht von Aarwangen. Sohn von Walter (->) und der Elisabeth von Büttikon. 1303 Verena Senn von Münsingen. Erfolgreiche Karriere in kyburgischen und österreichischen Diensten, mehrmals Landvogt. Der Ritter Johann von Aarwangen verstand es, sein reiches Erbe weiträumig und nachhaltig zu mehren. Wohltäter der mit seiner Familie verbundenen Zisterzienserabtei St. Urban, in die er 1341 eintrat. Johann von Aarwangen gilt als Gründer und Stifter der St. Urban unterstellten Eremitengemeinschaft Witenbach (Heiligkreuz (LU)), die er rechtlich absicherte, mit Gütern ausstattete, und wo er sich als geistlicher Mann bis zu seinem Tod zurückzog.

Quellen und Literatur

  • HS III/3; IX/2, 508 f., 517
Weblinks

Zitiervorschlag

Fritz Glauser: "Aarwangen, Johann von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.03.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012173/2001-03-28/, konsultiert am 23.04.2024.