de fr it

FannyOschwald-Ringier

30.11.1840 (Victoria Francisca) Lenzburg, 24.8.1918 Basel, ref., von Lenzburg. Tochter des Johann Rudolf Ringier. 1863 Theodor Oschwald, Kaufmann. O. wuchs in Lenzburg auf und erhielt eine weiterführende Schulbildung im Katharinenstift in Stuttgart. Neben ihren eigenen zwei Kindern zog sie die früh verwaisten Kinder ihres Bruders auf, so ihre Nichte Martha Ringier. O. spielte in Laientheatern mit und schrieb selbst erfolgreiche Stücke, z.B. das "Fest-Spiel zur Bundes-Feier in Lenzburg" (1891) oder "Lasst hören aus alter Zeit" (1895), später auch Volksschwänke in Aargauer Mundart. Bekannt wurde sie v.a. mit ihren Mundarterzählungen "Aller Gattig Lüt" (1897) und "Strubi Zyte" (1904). Als O.s Meisterstück gilt ihr Alterswerk "Alti Liebi" (1919).

Quellen und Literatur

  • Alti Liebi, 1942, (Neuausg. mit einem Lebensbild der Schriftstellerin geschrieben von M. Ringier)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Fanny Oschwald
Victoria Francisca Ringier (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 30.11.1840 ✝︎ 24.8.1918