de fr it

Brigantii

Vindelik. Stamm (Kelten, andere Namensformen: Brixen(e)tes, Brixantai, Brigantioi) am südl. Ende des Bodensees mit dem Mittelpunkt Brigantium (Bregenz). Erwähnt auf dem Tropaeum Alpium (Denkmal der Unterwerfung der Alpenstämme, in La Turbie, Côte d'Azur) von 7/6 v.Chr. sowie von den beiden Geografen Strabo und Ptolemäus. 15 v.Chr. von Rom unterworfen.

Quellen und Literatur

  • R. Frei-Stolba, «Die Räter in den antiken Quellen», in Das Räterproblem in gesch., sprachl. und archäolog. Sicht, 1984, 6-21, v.a. 13 und 15
  • Archäologie in Gebirgen, 1992