de fr it

Karl LudwigWurstemberger

3.12.1785, 22.1.1826 Bern, ref., von Bern. Sohn des Ludwig, Landmajors, Oberstleutnants und Stiftsschaffners in Zofingen, und der Marianne Elisabeth von Stürler. 1812 Julie von Sinner, Tochter des Philipp Rudolf, Herrn zu Worb. 1804 Offizier in österr. Diensten, 1805 Leutnant in einem ungar. Regiment unter Ehzg. Karl. 1810 Italienreise mit seinem Bruder Rudolf (->). 1814 Aufnahme in die Gesellschaft zu Pfistern, ab 1816 Berner Grossrat, 1821 Assessor der akadem. Kuratel und Appellationsrichter, 1823 Geheimer Rat. W. schrieb das weitherum bekannt gewordene Schauspiel "Die Schlacht bei Sempach" (1819) sowie das Drama "Germanikus" (1822).

Quellen und Literatur

  • Friedrich von Matthisson's literar. Nachlass 4, 1832, 68-75
  • von Stürler, Geschlechter 4
  • Slg. bern. Biogr. 3, 1898, 300-302
  • von Rodt, Genealogien 6
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 3.12.1785 ✝︎ 22.1.1826