de fr it

JohannZurflüe

6.6.1566 Stans, Frühjahr 1615 Sarnen, katholisch, von Luzern. 1583-1589 Studium am Collegium Helveticum in Mailand. 1589 und 1603-1613 Pfarrer in Arth, 1591 Priester am Spital Luzern, 1591-1593 Leutpriester in Sempach, 1593 Kaplan der St. Afrapfründe in Beromünster, 1594 Helfer im Hof in Luzern, 1596-1603 und 1613-1615 Pfarrer in Sarnen. 1599 Sextar des Vierwaldstätterkapitels. Johann Zurflüe verfasste ein handschriftlich überliefertes Bruderklausenspiel, das am 16. und 17. September 1601 unter seiner Leitung in Sarnen aufgeführt wurde.

Quellen und Literatur

  • E. Omlin, Die Geistlichen Obwaldens vom 13. Jh. bis zur Gegenwart, 1984, 598
  • P. von Flüe, Das Bruderklausen-Spiel von Johann Zurflüe aus dem Jahre 1601, Liz. Freiburg, 1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.6.1566 ✝︎ Frühjahr 1615

Zitiervorschlag

Romy Günthart: "Zurflüe, Johann", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.05.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012431/2012-05-29/, konsultiert am 09.02.2023.