de fr it

JohannesAmseller

um 1390, vor 3.7.1465. Aus ritterlichem Geschlecht. In Chur 1416-1440 Domkantor, 1441-1460 Dompropst. Johannes Amseller spielte im Bistumsstreit eine entscheidende Rolle als Gegner des Bistumsverwesers, des Konstanzer Bischofs Heinrich von Hewen, als Domherren und Vertreter Churs den Administrator absetzten und 1453 Leonhard Wismair zum Bischof wählten. Obwohl exkommuniziert, verharrten sie im Widerstand. Als einer der drei Regenten (Hauptleute) des Gotteshausbundes stand Amseller 1452-1453 der Verwaltung des Bistums vor.

Quellen und Literatur

  • HS I/1, 540
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1390 ✝︎ vor 3.7.1465

Zitiervorschlag

Veronika Feller-Vest: "Amseller, Johannes", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.07.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012476/2001-07-19/, konsultiert am 21.02.2024.