de fr it

Boso

In der 2. Hälfte des 7. Jh. Bf. von Konstanz. B. erscheint im Konstanzer Bischofsverzeichnis des 12. Jh. und in den Gallus-Viten von Wettinus und Walahfrid Strabo. Beide Autoren erzählen, wie das Grab des Hl. Gallus in Steinach während eines Krieges 40 Jahre nach dessen zerstört wurde. B. sorgte für die Wiederherstellung des Grabes und der Kapelle. Da Gallus zwischen 629 und 639 starb, muss B. das Bischofsamt gegen Ende des 7. Jh. ausgeübt haben.

Quellen und Literatur

  • HS I/2, 242
Weblinks

Zitiervorschlag

Favrod, Justin: "Boso", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.01.2003, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012518/2003-01-20/, konsultiert am 28.01.2021.