de fr it

Wolfhart vonErenfels

Erw. ab 1377, nach dem 5.5.1421, aus einer Fam. mit Grundbesitz in Kärnten (Lavanttal) und in der Steiermark. Kaplan des böhmischen Kg. Wenzel IV., der ab 1378 dt. König war. Dank diesem wurde E. nach 1378 zum Verwalter der Diözese Basel ernannt. Ende Dez. 1381 ist er als Bf. von Basel erwähnt. Als Parteigänger Roms wurde er allerdings von den Mitgliedern seiner Diözese nicht anerkannt und konnte sein Amt nie antreten. Er gab dieses deshalb 1385 zugunsten von Imer von Ramstein ab. 1411-21 Bischof von Lavant.

Quellen und Literatur

  • HS I/1, 189
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1377 ✝︎ nach dem 5.5.1421