de fr it

KonradElye

1375 erstmals erwähnt, 10.11.1423, Martinskirche in Basel. Sohn des Johann Hel, Bürgermeisters von Laufen, und der Gertrude. Studium an der Univ. Prag (1375 Baccalaureus, 1385-86 Magister Artium, 1387 Baccalaureus des Rechts) und Pavia (1397 Doctor decretorum). 1381 Kleriker in Basel und kaiserl. Notar, 1382 Doctor puerorum in Beromünster, beauftragt mit der Obhut der dem Kloster anvertrauten Kinder. 1389-93 Generalvikar von Basel, 1391-93 Offizial. 1389-1419 Propst des Grossmünsters Zürich. 1412-23 Archidiakon in Basel. 1398-1423 Offizial in Konstanz. Wahrscheinlich 1418 erhielt E. von Martin V. das Bistum Basel, doch verzichtete er schliesslich, weil er seine Autorität nicht durchsetzen konnte.

Quellen und Literatur

  • HS I/1, 193-194, 239, 303; I/2, 589-590, 832, 873; II/2, 583-585 (mit Fehlern)
  • A. Meyer, Zürich und Rom, 1986, 219