de fr it

Florentin

Vom 16. Jh. bis zu Jean Gremaud im 19. Jh. erwähnen die Historiker des Wallis unter den ersten Bischöfen von Sitten einen F., der von den Vandalen gemartert worden sei. Diese Überlieferung basiert auf der Chronik des Sigebert von Gembloux (11. Jh.), in der die Opfer von Kg. Chrocus erwähnt werden (411); unter ihnen befinden sich die als Sedunenses (Sittener) bezeichneten F. und Hilarius. Alle alten Quellen versetzen jedoch das Martyrium von F. nach Pseudunum (Sémont) im Gebiet von Autun und stellen ihn als Nichtgeistlichen vor. Die Überlieferung beruhte demnach auf einer fehlerhaften Deutung.

Quellen und Literatur

  • J. Gremaud, Catalogue des évêques de Sion, 1863, 477-480
  • G. Bardy, «Les martyrs de Chrocus», in Revue d'histoire de l'Eglise de France 21, 1935, 5-29