de fr it

Dorothea vonHof

1458, 1501 Konstanz. Nonne aus dem süddt.-schweiz. Raum, überliefert als Schreiberin je einer Einsiedler und St. Galler Handschrift (1483). Gemäss ihrer Subskription war sie als 16-Jährige mit einem Jerg (von Hof?) verheiratet, nahm aber im Alter von 19 zu Einsiedeln den Schleier. Ein von ihr mit 25 Jahren kompiliertes geistl. Betrachtungsbuch stützt sich u.a. auf die Werke der grossen Meister Eckhart und Seuse. Der von ihr geschriebene St. Galler Codex 479 ist auch mit 12 figürl. Miniaturen reich illuminiert. H. ist mehrfach als Stifterin in der Konventschronik St. Katharinas überliefert.

Quellen und Literatur

  • CMD-CH 2, 215; 3, 100
  • VL 2, 216-218
  • T.K. Vogler, Gesch. des Dominikanerinnen-Klosters St. Katharina in St. Gallen 1228-1607, 1938
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF