de fr it

Hugo

Zwischen 1137 und 1153 erwähnt, 1137-1147 als Prior, 1147-1153 als Abt von Saint-Maurice. 1143 Propst der Abtei Saint-Maurice. Die Amtszeit Hugos fiel in eine Reformphase des Klosters, die von Amadeus III. von Savoyen angeregt worden war. Hugo konsolidierte und vergrösserte die Besitzungen der Abtei Saint-Maurice (v.a. in der Herrschaft Bagnes) und mehrte dank der Unterstützung durch reformnahe Päpste und Bischöfe deren Ansehen. Die neue Abteikirche wurde am 25. Mai 1148 in Anwesenheit von Papst Eugen III. geweiht.

Quellen und Literatur

  • HS IV/1, 427 f.
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1137 Letzterwähnung 1153

Zitiervorschlag

Gilbert Coutaz: "Hugo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 11.05.2005, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012718/2005-05-11/, konsultiert am 02.07.2022.