de fr it

PeterKistler

Erwähnt 1470 Basel, 14./20.9.1492 Bern. Sohn des Peter (->). 1470-1472 Universität Basel (Bakkalaureus Artium), 1477-1478 Universität Paris (Bakkalaureus und Magister Artium, Prokurator der deutschen Nation). 1476-1492 Propst des Mauritiusstifts in Zofingen, 1481-1492 Kanoniker in Schönenwerd, 1484-1492 in Beromünster. 1485-1487 Kustos und 1487-1492 Dekan des Kollegiatstifts St. Vinzenz in Bern. Peter Kistler starb hoch verschuldet.

Quellen und Literatur

  • HS II/2
  • K. Tremp-Utz, «Die Chorherren des Kollegiatstifts St. Vinzenz in Bern», in BZGH 46, 1984, 73-75
  • C. Hesse, St. Mauritius in Zofingen, 1992, 266 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1470 ✝︎ 14./20.9.1492

Zitiervorschlag

Kathrin Utz Tremp: "Kistler, Peter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.08.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012736/2007-08-13/, konsultiert am 15.08.2022.