de fr it

JakobLauber

1440, 1513, aus Lindau. 1466-75 Studien in Basel, 1476-77 Rektor der dortigen Universität, dann Eintritt in die Kartause als einem Brennpunkt des damaligen religiösen Basel, 1480 bereits Prior. Unter L. wurden das Kloster und die seit der Konzilszeit reich dotierte und berühmte Bibliothek, welche er ganz in seine Hand nahm, ausgebaut. Als strenger Vorgesetzter hatte er in dem 1487 ins Kloster eingetretenen berühmten Scholastiker, Volksprediger und Bibliophilen Johannes Heynlin keinen einfachen Untergebenen. 1501 Wahl zum Prior der Kartause Buxheim bei Memmingen, 1507 Resignation und Rückkehr nach Basel. Autor liturg., jurist. und spiritueller Werke.

Quellen und Literatur

  • M. Burckhardt, «Aus dem Umkreis der 1. Basler Universitätsbibliothek», in BZGA 58/59, 1959, 176-179
  • Dictionnaire de spiritualité 9, 1976, 1034 f.
  • CMD-CH 3, 261
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF