de fr it

HartmannMünch von Münchenstein

13.8.1368 erstmals erw., 12.5.1424 Fröscheck (Gem. Muttenz), Basler Münster. Sohn des Konrad, Herrn von Wartenberg, und der Katharina von Löwenberg. 1383-92 Propst der Basler Peterskirche, 1393-99 Propst von Moutier-Grandval. Ab 1390 Domherr des Basler Münsters, ab 1400 Kantor. Vor April 1418 wählte ihn das Domkapitel zum Bf. von Basel, danach wurde er in Genf von Martin V. geweiht. Wegen seines vorgerückten Alters konnte er das Bistum nicht selbst leiten. Am 24.9.1422 trat er von seinem Amt zurück.

Quellen und Literatur

  • HS I/1, 194; II/2, 138, 377
  • Nouveau dictionnaire de biographie alsacienne 6, 1996, 2764
  • Gatz, Bischöfe 1198, 66
Kurzinformationen
Variante(n)
Hartmann Münch
Lebensdaten Ersterwähnung 13.8.1368 ✝︎ 12.5.1424