de fr it

HeinrichRietmüller

1447 erstmals bezeugt, 24.4.1478 Basel, von Liestal. 1447 Student in Toulouse, 1450-1454 Kursor bei den Augustinereremiten in Basel und 1455 in Toulouse. 1455-1456 Lektor secundarius am Studium generale in Strassburg. 1458-1461 Prior der Augustiner zu Freiburg und 1465-1477 in Basel. Ab 1469 Dozent an der Basler Universität, 1474 lic. theol., 1475 Dr. theol. und ordentlicher Professor für Theologie, 1475-1476 und 1477-1478 Dekan der theologischen Fakultät. Heinrich Rietmüller trat auch als Prediger hervor.

Quellen und Literatur

  • VL 8, 75 f.
  • HS IV/6, 63 f., 114 f.
Weblinks

Zitiervorschlag

Stefan Hess: "Rietmüller, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.11.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012915/2010-11-05/, konsultiert am 07.12.2022.