de fr it

HeinrichRotacker

1415 erstmals erw., 20.1.1440/41, Kloster Beinwil. Zunächst Franziskaner, später Benediktiner, 1415-31 Abt des Benediktinerklosters Beinwil. 1428 ernannte ihn Papst Martin V. zum Titularbf. von Signant. 1429-35 war R. Weihbf. von Basel sowie 1435 und möglicherweise 1436 von Lausanne.

Quellen und Literatur

  • M. Fürst, «Heinrich R., Abt von Beinwil und Weihbf.», in FGB 52, 1963/64, 174-186
  • HS I/1, 227; I/4, 200; III/l, 404 f.

Zitiervorschlag

Jurot, Romain: "Rotacker, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/012924/2009-10-30/, konsultiert am 27.10.2020.