de fr it

Wernher vonToggenburg

Erw. 1173 in Einsiedeln, 17.1.1210 Einsiedeln. Laut ungesicherter Tradition Angehöriger des Grafengeschlechts. Diakon, 1173 Bestimmung zum Abt von Einsiedeln durch Ks. Friedrich I.; vorangegangen waren Streitigkeiten mit dem Klostervogt Rudolf I. von Rapperswil, der die freie Abtwahl ablehnte und seinen Bruder durchsetzen wollte. Priester- und Abtweihe in Zürich. 1192 Resignation unter Druck des Klostervogts, danach Dekan. Zur Verwaltung von Klostergütern bestellte T. absetzbare Ammänner anstelle von Meiern. Für die Aufnahme von neuen Mönchen erliess er Vorschriften. Er äufnete den Kirchenschatz von Einsiedeln.

Quellen und Literatur

  • HS III/1, 556
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1173 ✝︎ 17.1.1210