de fr it

Salasser

Das Siedlungsgebiet der S. erstreckte sich vom Tal der Dora Baltea bis zum Po. Ab 143 v.Chr. standen sie mit den Römern wegen ihrer Goldminen und der Kontrolle der Pässe über den Kl. und Gr. St. Bernhard in Konflikt. 25 v.Chr. wurden sie von Aulus Terentius Varro Murena besiegt, der daraufhin am Fuss der Alpenpässe Aosta (Augusta Praetoria Salassorum) gründete und dort 3'000 Coloni ansiedelte.

Quellen und Literatur

  • SPM 5, 49

Zitiervorschlag

Wiblé, François: "Salasser", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.02.2011, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013023/2011-02-22/, konsultiert am 30.10.2020.