de fr it

MichaelWildegg

vor 1450 Mülhausen, um 1502 vermutlich Basel. Studium in Basel, 1466 Bakkalaureus, 1470 Magister Artium, 1489 Lizenziat der Theologie, 1491 Dr. theol., Priesterweihe. Ab 1491 Dozent der Theologie, wiederholt Dekan der artistischen bzw. theologischen Fakultät der Universität Basel, 1489 und 1495 Rektor. 1487 im Streit zwischen den Nominalisten und den Realisten Dekan der via antiqua (Schulrichtung des Realismus). 1501 als Mitglied des Universitätsrats Verwalter der Gelder der Universität. Chorherr zu St. Peter und ab 1489 Domherr und Prediger am Münster in Basel.

Quellen und Literatur

  • Kat. der datierten Hs. in der Schweiz in lat. Schrift von Anfang des MA bis 1550, Bd. 1, bearb. von B.M. von Scarpatetti, 1977, 269 f.
  • Nouveau dictionnaire de biographie alsacienne 40, 2002, 4238
Weblinks

Zitiervorschlag

Feller-Vest, Veronika: "Wildegg, Michael", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/013060/2013-10-30/, konsultiert am 27.01.2022.