de fr it

NikolausWydenbusch

Erstmals erw. 1455 in Paris, letztmals erw. 1490 als Abt von Baumgarten (Elsass). Aus einer Stadtberner Familie. W. studierte 1455 wahrscheinlich auf Kosten der Stadt Bern in Paris die Artes und möglicherweise auch Medizin. 1459 wird er als Lizenziat und 1461 als Magister Artium genannt. 1477 immatrikulierte er sich an der Univ. Basel. 1475 trat er ins Zisterzienserkloster Frienisberg ein. Er sollte 1475 Stadtarzt von Bern und 1481 Rektor der bern. Lateinschule werden, konnte aber wahrscheinlich beide Ämter nicht annehmen. Von 1482 bis zu seiner Resignation 1490 war er Abt von Baumgarten.

Quellen und Literatur

  • Matrikel Basel 1, 150
  • U.M. Zahnd, Die Bildungsverhältnisse in den bern. Ratsgeschlechtern im ausgehenden MA, 1979, 238
  • HS IV/4, 95 f., 106 f., 113, 116