de fr it

Reschenpass

Alpenpass (1504 m) unweit der Schweizer Grenze westlich des Brenners, Nord-Süd-Verbindung von Österreich nach Italien. Schon in vorröm. Zeit verband ein Saumpfad das Oberinntal mit dem oberen Vinschgau. Der R. war Teil der um 50 n.Chr. eröffneten Via Claudia Augusta, die den Hauptverkehr zwischen Italien und der Region Augsburg östl. an Graubünden vorbeiführte und im MA und in der frühen Neuzeit die Bündnerpässe konkurrenzierte. Von röm. Zeit an bis 1854 war die befestigte Innbrücke bei Finstermünz nördlich von Nauders Zollstätte. 1850-54 erbauten Karl Ritter von Ghega und Joseph Duile die neue Strasse von der Festung Nauders bis zur Kajetansbrücke. Die versch. Projekte einer Reschenbahn kamen nicht zur Ausführung. 1948-50 wurde auf ital. Seite der Reschensee aufgestaut.

Quellen und Literatur

  • L. Thoma, Schloss Naudersberg, 2000
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
Systematik
Verkehr / Pass