de fr it

AndreasDennler

11.4.1755 Langenthal, 3.3.1819 Langenthal, ref., von Langenthal. Sohn des Jakob, Landwirts, Chirurgen und Chorrichters, der Dorfaristokratie zugehörig. Anna Maria Hellmüller. 1777-82 in österr. Solddienst. 1783-84 in Wien. Ab 1785 Landarzt in Langenthal. D. führte ein unstetes Leben und litt ständig unter Geldmangel, weshalb ihn seine Verwandten auf dem Thorberg versorgen liessen. D. verkehrte im Kreis von Heinrich Zschokke und publizierte unter dem Pseudonym Quixote in der Zeitschrift “Isis”. Sein 1817 erschienener Sammelband wurde verboten. Eifer, revolutionäre Rhetorik, boshafter Witz und Angriffe auf die Religion führten zu mehrmaliger Verurteilung. D., der mit Jean Paul verglichen wurde, besass einen genialen Zug.

Quellen und Literatur

  • Die ganze Natur, Himmel und Hölle in einer Nuss, 1799
  • Bürger Quixots aus Uchtland!, 1817
  • A. Kuert, «Bürger Quixote aus Uechtland», in Langenthaler Heimatbl. 1986, 9-61
  • A. Kuert, Ein Dorf übt sich in Demokratie, 1997, 137
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 11.4.1755 ✝︎ 3.3.1819