de fr it

Robert vonErlach

25.8.1794 (Ludwig Robert) Hindelbank, 19.6.1879 Bolligen, ref., von Bern. Sohn des Karl Ludwig (->). Marie Anna Escher vom Berg. Gymnasium in Bern. 1814-15 Kommandant einer Artillerieabt., 1815 Reise nach Deutschland und England, 1816-25 Sekr. des Appellationsgerichts. Gutsherr in Hindelbank, Löwenburg und Bolligen (Wegmühle). 1825-31 Oberamtmann von Konolfingen. 1831 arbeitete E. im Berner Verfassungsrat als Haupt der patriz. Vermittlungspolitiker mit. 1838-40 sass er für Bern im Gr. Rat, 1846-50 für Burgdorf, 1850-52 für Oberburg. Delegierter des Bundesrats an der Weltausstellung in Paris (1855), Berater der Bundesräte Stefano Franscini und Giovan Battista Pioda. Mitarbeiter an der Juragewässerkorrektion, Mitglied der Ökonom. Gesellschaft und Autor diverser Schriften.

Quellen und Literatur

  • Slg. bern. Biogr. 1, 1884, 377-381
  • E. Gruner, Das bern. Patriziat und die Regeneration, 1943
  • H.U. von Erlach, «Ludwig-Robert von E. von Hindelbank», in Burgdorfer Jb. 48, 1981, 17-85; 49, 1982, 13-77
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.8.1794 ✝︎ 19.6.1879